Die DSGVO betrifft Schweizer Unternehmen, wenn … (1/3)

…. sie Produkte in die Europäische Union verkaufen, dann gilt für Personen bezogene Daten neu:

– Es gilt neu das Marktortprinzip, das heisst, sie müssen sich die dortigen Gesetze halten
– Sie müssen Auskunft geben, über die gespeicherten Personen bezogenen Daten


Mögliche Folgen:

  • kein Handel mehr in diese Regionen
  • Abmahnungen durch Anwaltskanzleien, welche am EU-Ort klagen

Empfehlung der wichtigsten Anpassungen:

  • Webseite DSGVO konform
  • AGB und Datenschutzerklärung muss leicht verständlich sein (kein Juristensprache)
Externer Datenschutzbeauftragter

Martin Bertschi
Datenschutzbeauftragter
DSGVO – GDPR
dipl. Projektleiter